Gesellschaft für Innovation, Beratung und Service mbH
 
Wir beraten Betriebs- und Personalräte seit 1979

Willkommen auf der Website der GIBS mbH


Wir sind ein interdisziplinäres Team von erfahrenen Unternehmensberater/innen in einer arbeitnehmer– und gewerkschaftsorientierten unabhängigen Beratungsfirma. Wir unterstützen die Interessenvertreter der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen bei der Bewertung und Entwicklung von Konzepten und Problemlösungen auf zentralen betrieblichen Regelungsfeldern. Unser Ziel ist es, wirtschaftlichen Erfolg mit den Interessen der Beschäftigten unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Folgen zu verbinden. Gute Arbeit, Arbeitsplatzsicherung und Arbeits– und Leistungsgestaltung stehen im Focus unserer Bemühungen. In diesem Sinne erarbeiten wir Analysen und Konzepte und begleiten Aushandlungsprozesse.

Wir sind Mitglied im bundesweiten Netz der DGB-Technologieberatungsstellen und in der DGB-Technologieberatung e.V. Berlin-Brandenburg

Aktueller Veranstaltungshinweis

Kompaktseminar "Betriebliches  Eingliederungsmanagement (BEM) nach SGB IX und BTHG gemäß SGB" vom 06.-08.12.2017 in Potsdam

Für Betriebs­-, Personalräte und andere Beschäftigtenvertretungen, BEM-Verantwortliche und Personalleitungen nach § 37 (6) BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, § 19 Abs. 3 MVG, § 23 Abs. 1 MAVO, entsprechenden Regelungen des LPersVG, LGG sowie § 96 (4) und (8) SGB IX

Seit 13 Jahren ist die Wiedereingliederung von langzeiterkrankten Beschäftigten eine Präventionspflicht des Arbeitsgebers gemäß § 84 (2) SGB IX. Nun soll dabei die UN-Behindertenrechtskonvention u. a. Mithilfe des neuen Bundesteilhabegesetzes (BTHG) umgesetzt werden. Bisherige Arbeitsweisen im BEM sind daher zu überdenken.

Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer/-innen bei den folgenden Punkten zu qualifizieren:

  • Verbesserung der Qualität des BEM-Verfahrens für die Betroffenen und der Wirksamkeit von BEM-Maßnahmen
  • Praktische Nutzung von Teilhabeleistungen für Menschen ohne/mit Behinderung oder psychischen Beeinträchtigungen (Burn out u.a.)

Unser Kompakt-Seminar bearbeitet diese und weitere Themen (siehe Programm) und unterstützt vor allem die Beschäftigtenvertretungen, aber auch Personalleitungen und weitere BEM-Teammitglieder bei der Weiterentwicklung des BEM in der Praxis. Wir freuen uns über eine Teilnahme und bitten bei Interesse bis spätestens 20.10.2017 um Anmeldung mit dem Anmeldeformular.

 

  Weitere Informationen: tbs berlin GmbH, Tel. (030) 23 62 56 70 oder info@tbs-berlin.de


Kompaktseminar „Gefährdungen der psychischen Gesundheit bei der Arbeit – wirkungsvoll und nachhaltig abbauen – mit einem Schwerpunkt auf der Büro- und Bildschirmarbeit“ vom 13. bis 15. Dezember 2017

Die Pflicht des Arbeitgebers, gemäß § 5 Arbeitsschutzgesetz eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz unter Beachtung der Mitbestimmung durchführen, ist inzwischen weitgehend bekannt. Neben allen Einzel-Verordnungen enthält inzwischen auch die neue Arbeitsstättenverordnung diese Verpflichtung explizit.

Praktische, vom Aufwand vertretbare und auf die Entwicklung und Umsetzung von Präventionsmaßnahmen ausgerichtete Methoden der Gefährdungsbeurteilung werden vorgestellt und für die betriebliche Praxis aufbereitet.

Das Seminar vermittelt die rechtlichen Hintergründe und soll Lösungen aufzeigen, die betriebliche Akzeptanz und die konkrete Umsetzung dieser Vorgaben zu verbessern, damit Stress und Burnout z. B. durch Zeitdruck, Lärm, Kommunikationsprobleme oder die zunehmende Digitalisierung bei gleichzeitiger unzureichender Erholung wirksam verringert werden können.

Genaue Informationen und Anmeldung sind im beiliegenden Flyer enthalten.

Weitere Informationen: tbs berlin GmbH, Tel. (030) 23 62 56 70 oder info@tbs-berlin.de .